Vorträge zur Datenschutz-Grundverordnung: Die Uhr tickt

IHKs, HWKs, Innungen und Branchenverbände bieten Vorträge zu gesetzlichen Themen an – aktuell zur EU-Datenschutz-Grundverordnung. So bereiten Sie Ihr Unternehmen vor.

Illu eines Zeitungsjungen

Die DS-GVO gilt ab 25. Mai 2018 unmittelbar in allen EU-Mitgliedstaaten. Bis zu diesem Zeitpunkt müssen alle erforderlichen Maßnahmen im eigenen Unternehmen umgesetzt werden – etwa das Führen eines Verzeichnisses von Verarbeitungstätigkeiten personenbezogener Daten oder die Umsetzung von Löschprozessen. Wer dem nicht rechtzeitig nachkommt, muss mit empfindlichen Sanktionen rechnen.

Wichtige Regelungen der Datenschutz-Grundverordnung

Bei den Vorträgen, die auch von DATEV-Referenten gehalten werden, erhalten Unternehmer nicht nur einen praxisnahen Überblick zu den Regelungen der DS-GVO, sie bekommen auch Ansatzpunkte für die Umsetzung und Handlungsempfehlungen. So wird etwa aufgezeigt, welche Bereiche der DS-GVO für Unternehmer relevant sind und welche Maßnahmen zwingend bis Mai 2018 umgesetzt sein müssen. Ferner zeigen die DATEV-Referenten auf, wie die Umsetzung im Betrieb geprüft wird und welche Sanktionen möglicherweise bei Nicht-Befolgen drohen.

Hier finden Sie alle Veranstaltungstermine der Unternehmenskammern und -verbände.

Text: Franziska Benz, Unternehmenskammern und -verbände, DATEV eG