Kanzlei erstreitet Vorlagebeschluss an den Europäischen Gerichtshof

Aus dem Sitzungsprotokoll des 12. Senats des Finanzgerichts Freiburg ist zu entnehmen, dass die Rechtslage zu § 4 Nr. 13 UStG nicht klar ist. Herr Steuerberater Reutlinger hat seine Rechtsauffassung mit seinen Schriftsätzen bei dem Finanzgericht Freiburg durchsetzen können und erreicht, dass das laufende Verfahren nun ausgesetzt und die Rechtsfrage dem Europäischen Gerichtshof zur Entscheidung vorgelegt wird.

Strittig ist, ob das nationale Umsatzsteuergesetz mit der europäischen Mehrwertsteuer-Systemrichtlinie vereinbar ist. Dies hätte weitreichende Auswirkungen auf die Wohnungseigentümergemeinschaften in der Bundesrepublik Deutschland und damit auch auf die Verwaltungsunternehmen. Im Rahmen des Premium Workshops des VDIV Baden-Württemberg referiert Herr Steuerberater Reutlinger zu diesem Themenbereich im SI-Center in Stuttgart.